Karl IV. in Brandenburg - 700. Jahrestag

Die Ausstellung führt uns zurück in das 14. Jahrhundert, als Tangermünde in den Jahren 1373 bis 1378, neben Prag und Nürnberg, eines der Machtzentren des Heiligen Römischen Reichs Deutscher Nation war. Tangermünde war einer der Lieblingsorte von Kaiser Karl IV. Von dort aus regierte er die Mark Brandenburg, die er für das Heilige Römische Reich und als Erbe für seinen Sohn Wenzel gewonnen hatte.

Anzahl der Tafeln: 15 + 1 Einführung

Tafelgröße: 75 cm x 190 cm

Verfügbare Sprachen: Deutsch

Autor: Eberhard Kemnitz
Interviewerin: Sigrid Brückner
Übersetzung: Ing. Karel Šperl
Grafische Gestaltung: Milena Burgrová

Die Ausstellung wurde vom tschechischen Ministerium für Kultur unterstützt.